Navigation

Büro

Landsberg am Lech

Eichenstraße 1
86899 Landsberg am Lech

+49 (0) 1590 6475 567

info@split-marketing.com

4 Fehler deiner digitalen Marketingstrategie, die du vermeiden solltest

von | Sep 8, 2021 | Marketing

4 kritische Fehler, die du beim Aufbau deiner digitalen Marketingstrategie vermeiden solltest  

Viele Unternehmen versuchen ohne strategischen Leitfaden oder eine crossmediale Roadmap ihr Marketing erfolgreich zu etablieren.  

Doch vor allem hierbei kommt es darauf an die grundlegenden Pfeiler einer Marketingstrategie nicht nur zu berücksichtigen, sondern auch elementare Fehlentscheidungen am Anfang jeder Marketingplanung zu vermeiden.  

Grundsätzlich gilt, dass ein Marketingkonzept die Vorgehensweise von einem IST-Zustand mit einem Ausblick hin zu einem SOLL-Zustand beschreibt. Auf diesem Weg gibt es einige Stolpersteine die man beachten sollte, wenn man erfolgreich zum Ziel gelangen möchte. Die Marketingstrategie beschreibt den konkreten Weg wie man zu diesem SOLL-Zustand gelangt. 

 

#1 Keine korrekt definierten Ziele  

Marketingziele zählen zu den Kernbestandteilen jeder digitalen Marketingstrategie. Aus dem Projektmanagement hat sich der Ansatz smarter Ziele herauskristallisiert. Dieser Ansatz findet auch im Marketing immer mehr Anklang und sollte bei der Umsetzung einer erfolgreichen Marketingstrategie unbedingt bedacht werden.  

 

SMART-Ziele setzen sich aus den folgenden 5 Eigenschaften zusammen:  

S – Specific (spezifisch) 

M – Measureable (messbar) 

A – Attainable (erreichbar) 

R – Realistic (realistisch) 

T – Time-bound (terminiert) 

 

Deine Marketingstrategie sollte bei der Zielsetzung all diese Eigenschaften beachten. Im Marketing ist vor allem die Messbarkeit ein zentrales Element der erfolgreichen Erreichung deiner Ziele. Alles basiert auf Zahlen, Daten und Fakten und nichts wird dem Zufall überlassen. Durch die ständige Messbarkeit und Analyse von Daten können Online-Aktivitäten nachhaltig optimiert und verbessert werden. Bereits eine minimal gesteigerte Conversion Rate (Konversionsrate) kann bei großen Trafficaufkommen (Besucheraufkommen) zu einer immensen Steigerung des gesamten Umsatzes sorgen- egal ob es um direkte Verkäufe in einem Online-Shop geht oder um Lead Generation für B2B/B2C. 

 

#2 Kein passender Marketing-Mix 

Mit welchen Kommunikationsmaßnahmen möchtest du deine Marketingstrategie umsetzen? Diese Frage sollte dein ausgewählter Marketing-Mix konkret beantworten können. Achte auf eine zielgruppenspezifische Kommunikationsansprache und führe eine fundierte Analyse durch, um zu erkennen auf welchen Kommunikationskanälen du deine individuelle Zielgruppe am besten erreichen kannst.  

Achte bei der Ausarbeitung deines Kommunikations-Mix auf deine Customer Journey.
Die folgenden Fragen können dabei hilfreich sein:
 

  • Sind bereits Touchpoints (Berührungspunkte) bekannt?  
  • Erreichst du deine Zielgruppe eher online, offline oder evtl. auf beiden Kanälen?  
  • Möchtest du eine Multichannel-Strategie nutzen über mehrere Kanäle hinweg oder macht es eher Sinn sich vorerst auf den nachhaltigen Ausbau eines einzigen Kanals zu fokussieren

Versetze dich in die Lage deiner Kunden und versuche somit diese Fragen anhand möglichst vieler vorliegender Daten zu beantworten. Wenn du bereits einen großen Kundenstamm hast, könntest du auch eine Umfrage durchführen, um dein Marketingkonzept noch besser ausarbeiten zu können.  

 

#3 Keine zusammenhängenden Marketinginstrumente

Die Marketinginstrumente beschreiben die sogenannten 4 P’s:  

Product (Produktpolitik)
Price (Preispolitik)
Place (Distributionspolitik)
Promotion (Kommunikationspolitik)

Die grundlegende Logik bzw. der essenzielle Zusammenhang dieser vier Punkte beschreibt somit Folgendes:

Ein Produkt muss zum richtigen Preis über den richtigen Distributionskanal mit der effektivsten Kommunikation zur richtigen Zeit im Markt platziert und somit angeboten werden. 

Stimmt nur einer dieser Faktoren nicht, geht die gesamte Rechnung nicht auf und kann den gesamten Absatz drastisch reduzieren. Alle diese vier Punkte müssen punktgenau festgelegt und vor allem immer wieder evaluiert werden.  

Bietet man z.B. eine Couch zur richtigen Zeit mit der passenden Kommunikation und dem richtigen Absatzkanal an, könnte man meinen, dass kaum noch etwas schief gehen kann. Wenn dieses Modell jedoch deutlich teurer als vergleichbare Konkurrenzprodukte ist, wird kaum jemand das Angebot in Anspruch nehmen und sich für den Wettbewerb entscheiden. 

In der heutigen Zeit in der Vergleichsportale und der generelle Produktvergleich durch das Internet immer einfacher wird, müssen diese Faktoren zielgenau ermittelt werden. Nicht anhand von Schätzungen, sondern anhand realer Markt- Wettbewerbs- & interner Daten.  

 

#4 Kein funktionierendes Marketing-Controlling

It’s all about data. Dieser Satz wird in der Zukunft wohl noch mehr Anklang finden als es bereits heute schon der Fall ist. Fast alles basiert heutzutage auf der Grundlage von Daten und Informationen – genauso auch deine digitale Marketingstrategie. Gerade im data-driven (datengetriebenen) Marketing sind heute sehr spezifische Datenanalysen möglich, die eine konsistente Optimierung deiner digitalen Kommunikationskanäle ermöglichen.  

Crossmediale Kampagnendaten sind jedoch alles andere als ein Kinderspiel. Viele Faktoren spielen hier eine Rolle, die auch nicht alle zu 100% gemessen werden können (Stichwort Campaign Attribution etc.)

Jeder Datenanalyst weiß, dass die Datenlage quasi nie schwarz oder weiß ist, sondern immer eine Graumischung. Daher sollte man sich hier nur auf die Aussage von Profis verlassen, um keine Fehlentscheidungen aufgrund falsch interpretierte Daten zu riskieren.  

Fazit

Eine Marketingstrategie sollte gut durchdacht werden. Umso mehr Zahlen, Daten und Fakten du zur Verfügung stehen hast für die Entscheidungsfindung, desto besser ist es. Eine fundierte Recherche & Analyse vorweg sollte nicht vernachlässigt werden. Wenn all die genannten Punkte bei der Umsetzung der Marketingstrategie berücksichtigt werden, bist du bereits vielen voraus und auf dem besten Weg eine erfolgreiche Marketingstrategie im Markt zu etablieren. 

Lese dir gerne den passenden Artikel zum Thema Der richtige Aufbau deines Marketingkonzeptes durch, um diese Fehler von Anfang an zu vermeiden. Solltest du noch Unklarheiten zu deiner digitalen Marketingstrategie haben, kannst du gerne ein kostenfreies und unverbindliches Gespräch mit uns vereinbaren und wir geben dir konkrete Tipps & Tricks an die Hand für die professionelle Erstellung.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

KONTAKTIERE UNS

Der Moment ist jetzt, nutze deine Chance.

Kontaktiere uns für ein kostenloses Gespräch.

Kreativagentur - Split Marketing O.G. GmbH

KONTAKT

IMPRESSUM

DATENSCHUTZ

Designed by SPLIT